Kinnkorrektur

Kinnkorrektur 2018-11-13T21:40:59+00:00

Kinnkorrektur mit und ohne Operation

Wenn Sie mit Ihrem Kinn nicht zufrieden sind, weil Sie ein fliehendes Kinn oder eine ausgeprägte Kinnfalte haben, müssen Sie sich damit nicht abfinden.  Mit einer nicht ebenmäßigen Unterkieferkinnlinie oder einem verhältnismäßig zu kleinem Kinn kann ein unharmonisches Bild der Gesichtsregion entstehen.

Gründe für den Wunsch nach einer Kinn-Operation

  • Fliehendes Kinn (Mikrogenie): Bei diesem Eingriff wird eine Vergrößerung durch die Kinnkorrektur angestrebt und ist auch die häufigste Indikation einer Kinn-OP. Um dem fliehenden Kinn eine harmonische Form zu geben, werden am häufigsten Kinnimplantate benutzt.
  • Hervorstehendes Kinn (Progenie): Hier steht der Wunsch nach einer Kinnverkleinerung im Vordergrund. Die Nachfrage ist bei Frauen größer, um ein grobes maskulin wirkendes Kinn zu feminisieren.
  • Fehlbiss (sog. Occlusionsstörungen): Beim Fehlbiss handelt es sich um eine medizinische Indikation, die von den Krankenkassen getragen wird. Dabei muss jedoch zuerst eine Korrektur der Zahnstellung erfolgen und dann eine Kinnkorrektur. Nicht selten muss der gesamte Unterkiefer korrigiert werden. Beide Fehlbildungen, sowohl das fliehende Kinn (Mikrogenie), als auch das hervorstehende Kinn (Progenie) können mit einem Fehlbiss einhergehen.

Kinnkorrektur ohne OP – Filler, Hyaluronsäure oder Botox

Durch gezielten Einsatz von Fillern, wie sie auch in der Faltenbehandlung Anwendung finden, ist es möglich, störende Profilkorrekturen und Kinnformen auszugleichen. Die Kinnkorrektur ohne Operation wird meist mit Hilfe der Hyaluronsäure, aber auch mit anderen Füllmaterialien durchgeführt. Das Ergebnis ist sofort nach der Behandlung sichtbar. Es kommt ein dickflüssigeres Material als bei der Faltenbehandlung zum Einsatz damit das Kinn gut modelliert werden kann. Der Eingriff muss nach ca. 1 – 1,5 Jahren erneuert werden.

Kinnkorrektur mit OP – Kinnimplantat oder Kinnplastik

Wünscht der Patient ein bleibendes Ergebnis oder leidet er unter einem fliehenden Kinn, so ist über eine Kinnvergrößerung mit einem Kinnimplantat oder einer Kinnplastik nachzudenken. Diese operative Kinnkorrektur kann in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf oder in Vollnarkose erfolgen. Ein stationärer Aufenthalt ist nicht zwingend erforderlich.

Kinnkorrektur – Der Weg zu einem harmonischen Spiegelbild

Wenn Sie mit Ihrer Gesichtsharmonie unzufrieden sind, zögern Sie nicht und rufen Sie unser Praxisteam an. In einem persönlichen Gespräch berate ich Sie individuell und umfassend, welche Möglichkeiten der Kinnkorrektur für Sie sinnvoll sind. Vom Erstgespräch bis zum letzten Kontrolltermin sollen Sie sich bei mir in guten Händen fühlen.

Dr. med. Karl Schuhmann – Kooperationsarzt

TERMIN VEREINBAREN

Gerne beraten wir Sie individuell und ausführlich zu Ihren Wünschen