Haartransplantation

Haartransplantation 2018-11-05T11:47:52+00:00

Die Methoden der Haartransplantation – FUT versus FUE

FUT Haartransplantation – Streifenentnahme (FUT: Follicular Unit Transplantation)

Das Haupthaar wird im Haarkranz streifenförmig kurz rasiert. Es wird ein Hautstreifen mit kurz rasierten Haaren entnommen. Die Länge des Streifens ist von der Anzahl der erforderlichen Transplantate abhängig. Die Wunde wird verschlossen. Die Haarwurzeln werden unter dem Mikroskop und mit Lupenbrillen aus dem Streifen präpariert. Es verbleibt eine Narbe, die vom Haar entsprechender Länge, überdeckt werden kann. Bei Rasur kann die Narbe ggf. sichtbar werden.

Diese Methode ist für alle Patienten geeignet, die die Haare später länger als 1 cm tragen. Es können je nach Länge des Streifens sehr große Mengen an Transplantaten an einem Tag verpflanzt werden.

FUE Haartransplantation – Entnahme einzelner Haarwurzelgruppen (FUE: Follicular Unit Extraction)

Der Eingriff erfolgt schmerzfrei und ist heutzutage der Goldstandard bei der Eigenhaarverpflanzung. Das Haupthaar wird im Entnahmebereich kurz rasiert. Die Entnahme der Grafts (Einzelhaare) erfolgt mittels eines kleinen, per Motor getriebenen Bohrers von 0,5 bis 1 mm Durchmesser. Es verbleibt keine lineare Narbe, sondern winzigste, punktförmige Narben, die auch bei sehr kurzem Haarschnitt (unter 1 cm Haarlänge) nicht mit bloßem Auge zu sehen sind.  Die Methode ist zeitlich aufwendiger und mit filigranerer Arbeit verbunden im Vergleich zu der Streifenentnahme.

Diese Methode ist insbesondere für sehr junge Patienten gut geeignet. Außerdem wird FUE auch bei Profisportler aufgrund kürzerer Rekonvaleszenzzeit favorisiert.

Wir führen bei uns nach langjähriger Erfahrung fast ausschließlich nur die FUE – Methode (Einzelhaartechnik) in Mikroverpflanzungstechnik mit deutlich natürlicherem Ergebnis und schnellerer Erholungsphase durch. Dabei ist jede Behandlung  individuell und erfolgt unter ästhetischen Gesichtspunkten.

Haartransplantation in Düsseldorf – Die 3 Schritte zu vollem Haar

Hauptaugenmerk unseres täglichen Schaffens liegt auf der Wiederherstellung eines natürlichen Äußeren unter höchsten ästhetischen Gesichtspunkten. So unterschiedlich sich der Haarausfall äußert (Geheimratsecken – Tonsur – Haarkranz), das Behandlungs-Ziel ist stets das gleiche: schöner, natürlicher und gleichmäßiger Haarwuchs, der ein Leben lang hält.

  1. Zuerst wird die Haarlinie auf dem Kopf nach individuellen ästhetischen Gesichtspunkten modelliert.
    2. Danach wird geerntet (Entnahme einzelner Grafts in Mikrotechnik).
    3. Schließlich werden die Grafts  nach entsprechender Vorbereitung millimetergenau in die zuvor markierten Zielareale unter Berücksichtigung des natürlichen Wachstums  eingesetzt, bis die gesamte Fläche so dicht wie möglich befüllt ist. Das geschieht minimalinvasiv und ist absolut schmerzfrei.