Brustvergrößerung

Brustvergrößerung 2018-11-13T21:44:26+00:00

Brustvergrößerung Düsseldorf

Erfahren Sie mehr über eine der häufigsten Schönheits-OP’s Wenn die Brust als zu klein empfunden wird, kann eine Brustvergrößerung sehr zum körperlichen Wohlgefühl und zu mehr Selbstbewusstsein beitragen. Mit Hilfe von Brustimplantaten oder auch durch den Brustaufbau mit Eigenfett kann die gewünschte Größe der Brust erreicht oder auch Größenunterschiede ausglichen werden.

Ihre Vorteile der Brustvergrößerung bei Dr. Karl Schuhmann

  • Dr. Karl Schuhmann ist Facharzt der Plastischen Chirurgie und Ästhetischen Chirurgie
  • Aufgrund seiner Tätigkeit als Chefarzt der Augusta Kliniken Bochum Hattingen besitzt Dr. Karl Schuhmann eine über 20-jahrige Berufserfahrung
  • Dr. Karl Schuhmann ist ausgewiesener Experte für den Eingriff der Brustvergrößerung mit Implantaten und der Brustvergrößerung mit Eigenfett
  • Der Chefarzt ist Kooperationspartner des Brustzentrum Augusta in Bochum

Welche Methode der Brustvergrößerung bieten wir Ihnen?

Wir bieten eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder mit Eigenfett an.

Brustvergrößerung Implantate

Bei der Brustvergrößerung Implantate kann das Implantat über den Brustmuskel (subglandulär) oder unter den Brustmuskel (submuskulär) gelegt werden. Die Brustimplantate können über die Achselhöhle (transaxillär), von der Brustfalte (inframammär) aus oder über den Brustwarzenhof (periareolär) eingeführt werden.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Der Eigenfett-Transfer hat sich als sichere Methode in der Plastischen Chirurgie international auf hohem Niveau etabliert. Es müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, um einen Brustaufbau mit Eigenfett, auch Lipofilling genannt, durchführen zu können. Zum einen lässt sich nicht jeder Wunsch nach bestimmten Formen erfüllen. Zum anderen ist die Größenzunahme auf ca. 200 ml beschränkt. Das heißt, durch die Brustvergrößerung mit Eigenfett kann eine halbe bis ganze Körbchengröße mehr erreicht werden. Das schöne, der Effekt ist direkt nach der Operation sichtbar. Die Form und das Tastgefühl sind nach Abschwellen der Brust sehr natürlich. Häufig werden 10 bis 40% des injizierten Eigenfetts innerhalb der ersten 12 Monate vom Körper abgebaut, eine Auffrischung ist deshalb meist nötig, wenn Sie das anfängliche Volumen halten wollen. Solange Eigenfett da ist, kann der Eingriff jederzeit wiederholt werden.

Die Brustvergrößerung und die Operationstechnik

Zur Brustvergrößerung werden in erster Linie Silikongelimplantate eingesetzt. Diese werden entweder über die Achselhöhle, die Unterbrustfalte oder einen Vorhofrandschnitt in den Körper eingebracht. Die Platzierung der Implantate erfolgt dabei direkt unter der Brustdrüse oder unter dem Brustmuskel.

Alle Zugangswege und Platzierungsorte haben Vor- und Nachteile. Je nach medizinischem Befund und den Wünschen der Patientin muss die Vorgehensweise individuell festgelegt werden.

Brustvergrößerung mit Implantaten der neuesten Generation

Moderne Implantate sind mit einem elastischen (kohesiven) Gel gefüllt, das sich wie natürliches Brustgewebe anfühlt und auch ähnlich bewegen lässt. Die aufgerauten Oberflächen helfen, das Risiko einer Kapselbildung oder des Verrutschens deutlich zu verringern. Wir setzten bei der Brustvergrößerung und der Brustrekonstruktion nach Brustkrebserkrankung als eine der wenigen Kliniken in Deutschland die B-Lite Silikonimplantate ein.

Die B-Lite Implantate sind bis zu 30 % leichter als herkömmliche Implantate. Das Bindegewebe verliert mit der Zeit auf natürlichem Wege seine Elastizität und wird zunehmend anfälliger für die Wirkung der Schwerkraft. Die Gewichtsreduktion der B-Lite Implantate mindert die Belastung des weichen Bindegewebes rund um die Brust und hilft, die Form und das Aussehen der Brust dauerhaft zu erhalten. Alle Materialien, die bei der Herstellung der CE-gekennzeichneten Implantate von B-Lite zum Einsatz kommen, sind gut dokumentiert, sicher, chemisch inert, biokompatibel und seit langem in der Medizin bewährt. Die Implantate sind CE-zertifiziert und werden in Deutschland produziert.

Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Implantaten

Wenn Sie mit Gedanken spielen Ihre Brust vergrößern zu lassen, vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns. Wir beraten Sie individuell und ganz persönlich zu Ihrem Wunsch der Brustvergrößerung.

Brustvergrößerung Düsseldorf – Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Praxis.

Wie ist der Ablauf einer Brustvergrößerung?

Vor der OP ist uns eine ausführliche und individuelle Beratung sehr wichtig. Denn jede Patientin hat ihre persönliche Geschichte, und da gilt es die passende Lösung zu finden. Ob eine Brustvergrößerung mit Implantaten sinnvoll ist oder eine Brustvergrößerung mit Eigenfett lässt sich nur in einem persönlichen Gespräch herausfinden.

Der Eingriff unterscheidet sich danach, ob eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder Eigenfett durchgeführt wird.

Brustvergrößerung Implantate

Am Tag vor dem Eingriff finden die Voruntersuchungen vor der Brustvergrößerung statt. Eine Brustvergrößerung mittels Implantat dauert in einfachen Fällen weniger als 1 Stunde und erfolgt meistens unter Vollnarkose. Unmittelbar vor dem Eingriff wird die Schnittführung direkt auf dem Brustbereich markiert. Um bei der Brustvergrößerung die Implantate einführen zu können, wird ein diskreter Schnitt durchgeführt und anschließend ein Prothesenlager sorgfältig vorbereitet in das da Implantat gesetzt wird. Unmittelbar nach der Brustvergrößerung wird der Brustbereich für einige Tage mit einem straff angelegten Tape-Verband fixiert. Die Drainagen werden 1–2 Tage nach dem Eingriff entfernt. Die Fäden werden nach 14 Tagen gezogen. In den ersten Tagen und Wochen nach der Brustvergrößerung kann die Brust gespannt sein, schmerzen und die Beweglichkeit des Oberkörpers einschränken.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Für die Brustvergrößerung mit Eigenfett wird zuerst das Fett aus Stellen des Körpers entnommen. Dies sind vorrangig Bauch, Oberschenkel und Po. Nach der Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt, wird das Fett aufbereitet, d.h. mehrfach gereinigt und gefiltert, bis reinstes Körperfett zurück bleibt. Anschließend wird das Fett in die Brust injiziert. Da es sich um ein minimal-invasives Verfahren handelt, entstehen keine äußerlichen oder innerlichen Narben, daher ist auch keine Wunddrainage notwendig. Für ca. eine Woche wird die Brust mit einem straff angelegten Tape-Verband fixiert.

Was sollten Sie vor und nach einer Brustvergrößerung beachten?

Brustvergrößerung Implantate

Vor der OP 1

2 Wochen vor einer Brustvergrößerung sollten Sie auf Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure, wie Aspirin, verzichten, denn die blutverdünnende Wirkung kann ungewünschtes Nachbluten hervorrufen. Auch andere blutverdünnende Medikamente sollten in Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt werden. Ebenfalls sollte der Nikotin- und Alkoholkonsum vor der Operation enorm reduzieren werden. Über Allergien und Blutgerinnungsstörungen sollten Sie mich direkt im Erstgespräch informieren. Vor einer Brustvergrößerung sollten Sie in jedem Fall eine Mammografie machen lassen.

Nach der OP

Das Heben schwerer Gegenstände sowie das Anheben der Arme über Kopf, sind in den ersten Wochen nach der Brustvergrößerung möglichst zu vermeiden. Für die Dauer von ca. 6 Wochen sind körperliche Belastungen (Sport, häusliche und berufliche physisch anstrengende Tätigkeiten) absolut zu vermeiden. Nach Abnahme des Verbandes sollte 12 Wochen lang ein sehr gut sitzender, nicht einengender Stütz-BH/Sport-BH zur Unterstützung des Heilungsprozesses sowohl tagsüber als auch nachts zu tragen. Bedenken Sie, dass Sie während dieser Zeit auf dem Rücken schlafen und sehr rücksichtsvoll mit den Brüsten umgehen müssen. Idealerweise planen Sie für die Durchführung einer Brustvergrößerung 2 Wochen Urlaub ein.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Vor der OP

2 Wochen vor einer Brustvergrößerung sollten Sie auf Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure, wie Aspirin, verzichten, denn die blutverdünnende Wirkung kann ungewünschtes Nachbluten hervorrufen. Auch andere blutverdünnende Medikamente sollten in Absprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt werden. Nikotin- und Alkoholkonsum sollten vor der Operation enorm reduzieren werden. Über Allergien und Blutgerinnungsstörungen sollten Sie mich direkt im Erstgespräch informieren. Vor einer Brustvergrößerung sollten Sie in jedem Fall eine Mammografie machen lassen.

Nach der OP

Nach der OP sollte für 4 – 6 Wochen möglichst ein BH getragen werden, der keinen Druck erzeugt. Für die Dauer von 2 Monaten ist auf Sport zu verzichten, wobei die reguläre Tätigkeit bereits nach 1 Woche wiederaufgenommen werden kann. Nach der Brustvergrößerung sollten Sie auf dem Rücken schlafen und sehr umsichtig mit den Brüsten umgehen. Idealerweise planen Sie für die Durchführung einer Brustvergrößerung 1 Woche Urlaub ein.

Häufig gestellte Fragen zum Thema der Brustvergrößerung auf einen Blick

Wie lange dauert eine Brustvergrößerung in Düsseldorf?

Der Eingriff der Brustvergrößerung dauert ca. 1,5 Std..

Kann man eine Brustvergrößerung finanzieren oder eine Ratenzahlung vereinbaren?

Wenn Sie über eine Brustvergrößerung nachdenken und das notwendige Geld für einen qualifizierten Eingriff noch sofort aufbringen können, ist es möglich, den Eingriff über einen Finanzierungspartner abzudecken, wie z.B. Medipay.de. Medipay bietet ebenfalls eine zinsgünstige und bequeme Ratenzahlung an.

Zahlt die Krankenkasse eine Brustvergrößerung?

Die Krankenkassen bezahlen die Brustvergrößerung nur in Ausnahmefällen. Dieser Fall liegt vor, wenn bei der Patientin keine Brustdrüse vorhanden ist. Auch bei einer Brustfehlbildung oder einer tubulären Brust werden die Kosten von der Krankenkasse getragen. Die Übernahme der Kosten sollten Sie immer im Vorfeld mit der Krankenkasse klären.

Ab wann darf man nach einer Brustvergrößerung wieder duschen oder baden?

Duschen ist 1 Woche nach dem Eingriff der Brustvergrößerung erlaubt. Auf baden sollte man allerdings bis zur vollständiger Abheilung der Narben verzichten.

Ab wann kann man nach einer Brustvergrößerung wieder arbeiten?

Ungefähr 1-2 Wochen nach dem Eingriff der Brustvergrößerung können Sie wieder arbeiten gehen. Wobei dies natürlich stark von der Tätigkeit abhängt, der Sie nachgehen, da das Heben schwerer Gegenstände sowie das Anheben der Arme über Kopf in den ersten Wochen nach der Operation zu vermeiden sind.

Wie lange darf man nach einer Brustvergrößerung keinen Sport treiben?

Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten sind bis ca. 6 Wochen nach der Operation körperliche Belastungen absolut zu vermeiden. Bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett ist für die Dauer von 2 Monaten auf Sport zu verzichten.

Warum sollte man nach der Brust OP unbedingt einen Spezial BH und Brustgurt tragen?

Nach der Brustvergrößerung mit Implantaten sollte die Patientin ca. 12 Wochen einen Spezial BH tragen, damit das Implantat an Ort und Stelle positioniert wird.

Bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett sollte zur besseren Heilung kein BH mit schützender Wirkung getragen werden, damit Scherkräfte nicht die Wundheilung verzögern.

Ab wann darf man nach einer Brustvergrößerung wieder einen Bügel BH tragen?

Nach 3 Monaten kann der Sport-BH problemlos gegen einen Bügel-BH ausgetauscht werden.

Ab wann darf man wieder Auto fahren nach einer Brustvergrößerung?

Es spricht nichts dagegen nach dem Eingriff der Brustvergrößerung Auto zu fahren.

TERMIN VEREINBAREN

Gerne beraten wir Sie individuell und ausführlich zu Ihren Wünschen